Radfahrprüfung

Am 11.05.2022 fand die Radfahrprüfung des vierten Jahrgangs statt. Bevor es mit dem Fahrrad in den Straßenverkehr ging, absolvierten die Kinder ein Fahrtraining auf unserem Schulhof. Der Verkehrssicherheitsbeauftragte Herr Kröger baute gemeinsam mit den Kindern einen Radparcours zur Schulung der Motorik auf. Einige der Übungen  erforderten viel Geschick und Konzentration. Darüber hinaus lernten die Kinder, wie man sich als Radfahrer im Straßenverkehr verhalten muss. Hierfür begaben sie sich mit ihrem verkehrssicheren Fahrrad in den umliegenden Straßenverkehr. Die Vorbereitung auf den theoretischen Teil der Prüfung erfolgte im Rahmen des Sachunterrichts. Dank unserer digitalen Ausstattung konnten realistische und alltägliche Verkehrssituationen veranschaulicht sowie ausführlich besprochen werden. So wurden die Kinder für Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert und lernten wichtige Verkehrsregeln kennen. Am Tag der praktischen Prüfung wurden Herr Kröger und die Klassenlehrerinnen tatkräftig von einigen Eltern unterstützt.

Pirschgang

Am 05.05.2022 fand in diesem Jahr der Pirschgang des vierten Jahrgangs statt. Bereits um 5:30 Uhr trafen sich die Kinder mit ihren Klassenlehrerinnen und zwei Jägern an der Schule. Herr Nieländer und Herr Deupmann führten die Kinder durch das nahegelegene Revier. Ausgestattet mit Ferngläsern und Gummistiefeln ging es gemeinsam auf die Pirsch in Richtung Waldhügel. Im Wald konnten die Kinder Kaninchen, Hasen, Fasane und verschiedene Vögel beobachten. Sogar Rehe wurden gesichtet. Die Schülerinnen und Schüler erhielten interessante Informationen rund um den Wald und die dort lebenden Tiere. Sie lernten, dass unser Wald am Waldhügel viele verschiedene Pflanzenarten beherbergt. Einige von ihnen stehen unter Naturschutz. Um 8:30 Uhr versammelten sich alle auf einer Wiese am Waldrand und genossen ein tolles Frühstück, welches von einigen Müttern gezaubert wurde. Nach insgesamt 6 km Fußmarsch kam die Gruppe glücklich und zufrieden in der Schule an.

Offizielle Einweihungsfeier

Am vergangenen Dienstag fand die feierliche Einweihung unseres Neu- und Erweiterungsbaus statt. Nach  vielen Jahren strahlt die Edith-Stein-Schule in neuem Glanz. Ein von außen ansprechendes Gebäude mit ausreichend Klassen- und Differenzierungsräumen, einer geräumigen Schulbücherei und einer großzügigen Pausenhalle machen die Edith-Stein-Schule zu einem attraktiven Lernort für Kinder. Auch ein komplett neuer Lehrer-/ Verwaltungsbereich konnte im Rahmen der Baumaßnahmen verwirklicht werden. Zunächst begrüßte unser Schulleiter Herr Krehe die eingeladenen Gäste und richtete dankende Worte an alle am Neu- und Erweiterungsbau beteiligen Personen. Aufgrund von Landesmitteln der NRW Bank aus dem  Förderprogramm „Gute Schule“ und einem hohen Eigenanteil der Stadt Rheine konnte unsere Schule endlich erweitert, saniert sowie technisch aufgerüstet werden. Vor allem die digitale Ausstattung eröffnet neue Lernwelten für unsere Kinder und ermöglicht modernes sowie zeitgemäßes Lernen. Auch Bürgermeister Peter Lüttmann bestätigte die Dringlichkeit dieser Maßnahmen und verwies auf einen Schulbetrieb seit nun schon 59 Jahren. Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule sorgten zwischen den Reden für musikalische Abwechslung in Form von eingeübten Liedern und Tänzen. Diese wurden zuvor fleißig mit Herrn Zeise sowie dem Jekits-Team eingeübt und mit viel Begeisterung aufgeführt. Im Anschluss an das abwechslungsreiche Rahmenprogramm durften sich die Gäste ein eigenes Bild von den neuen Räumlichkeiten unserer Schule machen. Vor allem die kindgerechte Schulbücherei fand großen Anklang! Ein Stehcafé mit leckeren Speisen und Getränken bot zusätzlich die Möglichkeit eines netten und persönlichen Austausches.

Sauberes Rheine 2022

Am 23.03.2022 war es wieder soweit – wir haben wieder an der Aktion „Sauberes Rheine“ teilgenommen. Alle Klassen sind ausgestattet mit Handschuhen, Zangen und Müllbeuteln auf dem Schulhof, ums Gebiet der Schule und am Waldhügel losgezogen, um den Müll aufzusammeln. Die Kinder waren ganz schön überrascht, was für eine Menge an Müll gefunden wurde. Gemeinsam möchten sie in Zukunft darauf achten, dass unsere Umwelt sauber bleibt.

Hinweise im Fall eines positiven Selbsttests

Liebe Eltern,

Sie haben heute einen Zettel zum Ausfüllen bekommen. Mit dem Schreiben entfällt die Testung in der Schule und liegt nun in Ihrer Hand.

Falls Ihr Kind einen positiven Selbsttest hatte, müssen Sie folgendes beachten:

– Ihr Kind bleibt zu Hause

– Informieren Sie die Schule, dass der Selbsttest positiv ist

– Führen Sie eine Kontrolltestung mittels Bürgertest in einem Testzentrum oder im Falle von Symptomen eine Testung beim Arzt durch

– Sondern Sie ihr Kind bitte bestmöglich ab und vermeiden Sie Kontakte, bis das Ergebnis des Kontrolltest vorliegt

– Informieren Sie die Schule umgehend über das Ergebnis des Kontrolltests