Warning: preg_match(): Compilation failed: nothing to repeat at offset 34 in /homepages/25/d85240823/htdocs/wp-content/plugins/hummingbird-performance/core/modules/class-module-page-cache.php on line 549
Schulordnung – Edith-Stein-Schule

Schulordnung

Damit die Edith-Stein-Schule auch weiterhin ihrem Erziehungs- und Bildungsauftrag gerecht werden kann, soll diese Hausordnung das Zusammenleben an unserer Schule für alle verbindlich regeln. Sie bietet Entscheidungshilfen und stellt einen Maßstab dar, aus dem Entscheidungen abgeleitet und beurteilt werden können.

In unserer Schule…
…sollen sich alle wohlfühlen und in Ruhe lernen, lehren und zusammenleben können. Das gelingt, wenn jeder Achtung vor dem Anderen, vor eigenem und fremden Eigentum hat. Spaß haben, lachen und lernen kann man nur dort, wo man freundlich und rücksichtsvoll miteinander umgeht.
Diese Wörter benutzen wir:
– Guten Morgen
– Entschuldigung
– Danke
– Bitte

Regeln für ein gutes Miteinander
Jeder möchte ein freundliches und respektvolles Miteinander.
Deshalb
– helfe ich, wenn jemand Hilfe braucht.
– beachte ich die Stopp-Regel.
– regle ich Streit mit Worten.
– bin ich freundlich zu anderen und nehme Rücksicht.
– frage ich freundlich, wenn ich etwas brauche.

Im Schulgebäude
Jeder möchte sich im Schulgebäude wohlfühlen.
Deshalb
– gehe ich immer langsam und leise durch das Gebäude.
– warte ich ruhig auf den Lehrer.
– werfe ich den Müll in die Abfalleimer.
– hänge ich Jacke, Mütze und Turnbeutel an die Garderobenhaken.
– gehe ich vorsichtig mit Schulmaterialien um und halte die Bücher sauber.
– hänge ich den Fahrradhelm auch an den Garderobenhaken.
– stelle ich meine Schultasche ordentlich an den Schultaschenparkplatz.

Im Unterricht
Jeder möchte im Unterricht gut lernen und arbeiten können.
Deshalb halte ich mich an die Unterrichtsregeln:
– Aufmerksamkeitsregel: Ich lege alles aus der Hand und schaue meinen Lehrer an.
– Ruheregel: Ich rede nur, wenn ich die Erlaubnis habe.
– Flüsterregel: Ich arbeite so, dass andere nicht gestört werden.
– Freundlichkeitsregel: Ich bin freundlich, hilfsbereit und rücksichtsvoll.

Im Sportunterricht
Jeder möchte einen sicheren Sportunterricht erleben können.
Deshalb
– stelle ich mich mit meinem Partner zu Beginn der Sportstunde auf.
– ziehe ich mich im Umkleideraum schnell und leise um und lege meine Sachen ordentlich ab.
– binde ich lange Haare mit einem Haarband zusammen.
– lege ich Schmuck ab.
– betrete ich den Geräteraum nur mit Erlaubnis des Lehrers.

In der Pause
Jeder möchte eine fröhliche Pause haben.
Deshalb
– gehe ich in der Pause sofort nach draußen.
– spielen wir gemeinsam.
– nehme ich Rücksicht auf andere.
– bleibe ich auf dem Schulhof.
– bringe ich die mit meinem Spielepass ausgeliehenen Spielgeräte nach der Pause zurück.
– gehe ich nach dem Klingelzeichen direkt in meinen Unterricht.
– achte ich auf Pflanzen und Tiere.

In der Regenpause
Jeder möchte eine erholsame Regenpause haben.
Deshalb
– spiele ich ruhig im Klassenraum.
– räume ich nach dem Spiel wieder auf.

In den Toilettenräumen
Jeder möchte auf eine saubere Toilette gehen und nicht gestört werden.
Deshalb
– halte ich die Toilette sauber und benutze die Spülung.
– verstopfe ich die Toilette nicht mit Papier.
– spiele ich dort nicht.
– wasche ich natürlich meine Hände.


In der OGS
Jeder möchte sich in der OGS wohlfühlen.
Deshalb
– stelle ich zunächst meine Schultasche in ein Fach.
– gehe ich in den Betreuungsraum, um mich anzumelden.
– sage ich Bescheid, wenn ich nach draußen oder in den Flur gehe.
– esse ich nur am Esstisch.
– melde ich mich ab, wenn ich nach Hause gehe oder abgeholt werde.
– beachte ich die Extra-Regeln, die an bestimmten Orten der OGS hängen (Ampeln rot/grün, Fußball-Parkplatz,…)

Beim Mittagessen
Jeder möchte in Ruhe Mittag essen.
Deshalb
– wasche ich sofort nach Unterrichtsende meine Hände.
– suche ich mir leise einen Platz in der Mensa.
– unterhalte ich mich in der Mensa in Zimmerlautstärke.
– gehe ich mit dem Geschirr sorgsam um.
– räume ich das benutzte Geschirr ab und hinterlasse den Platz sauber.

In der Hausaufgabenzeit
Jeder möchte in Ruhe seine Hausaufgaben erledigen.
Deshalb
– komme ich pünktlich und mit sauberen Händen in den Hausaufgabenraum.
– Setze ich mich ruhig auf meinen Platz und beginne selbstständig mit meinen Aufgaben.
– melde ich mich, wenn ich eine Frage oder ein Problem habe und warte auf meinem Platz, bis ich an der Reihe bin.
– melde ich mich, wenn ich meine Aufgaben beendet habe und warte darauf, dass sie nachgeschaut werden.
– verlasse ich nach der Hausaufgabenkontrolle leise den Raum.

In der Spielzeit
Jeder möchte gerne mit den Spielgeräten spielen.
Deshalb
– gehe ich sorgfältig mit den Spielgeräten um.
– bringe ich sie nach dem Spielen an ihren Platz zurück.


Schlusswort zur Schulordnung

Liebe Eltern,
wir alle möchten, dass Ihr Kind gut lernen kann.
Deshalb
– achten Sie auf Pünktlichkeit.
– lassen Sie Ihr Kind alleine ins Gebäude gehen.
– schauen Sie täglich in die Postmappe Ihres Kindes.
– nutzen Sie die Sprechzeiten der Lehrer.
– unterstützen Sie Ihr Kind beim Packen der Schultasche.
– geben Sie Ihrem Kind ein gesundes Schulfrühstück mit (Brot, Obst, Gemüse).


Die Schulordnung kann hier als Flyer heruntergeladen werden:
Schulordnung